Haus Kranich Zinnowitz

Unser Haus Kranich ist eine evangelische Tagungs- und Fortbildungsstätte mit christlicher Ausrichtung. Wir beherbergen Gruppen, die seelsorgerische Rüstzeiten unternehmen oder Einzelpersonen, die einer christlichen Religionsgemeinschaft angehören oder die Werte der christlichen Kirche vertreten.

Das Haus Kranich befindet sich in ruhiger Lage, eingebettet in einen großen Garten mit Grillplatz und Spielmöglichkeiten, im Ostseebad Zinnowitz im Norden der Insel Usedom. Wir verfügen über 23 Zimmereinheiten als Einzel-, Doppel- und Mehrbettzimmer.

Alle Zimmereinheiten verfügen über ein eigenes Bad. Ebenso steht unseren Gästen eine Sauna (Benutzung gegen Entgelt) zur Verfügung.

Das Haus verfügt über einen Tagungssaal und kleinere Tagungsräume.

Das Frühstückssangebot ist abwechslungsreich und reichhaltig. Das Mittagessen wird in Büffetform angeboten und abends gibt es ein klassisches Abendbrot mit einer warmen Komponente. Durch die hauseigene Küche werden alle Speisen frisch zubereitet und es kann auf Allergien-, Lebensmittelunverträglichkeiten und besondere Ernährungsformen eingegangen werden.

 

Ausstattung

Das Haus Kranich ist einfach, aber gemütlich eingerichtet. Sowohl Einzelreisende, wie auch Gruppen aller Altersklassen und Strukturen sind uns herzlich willkommen. Neben den Zimmern und Tagungsräumen haben wir einen großen Spielkeller mit Kicker und Tischtennisplatte, sowie einen großzügigen Spielplatz im Garten. Ein Grillplatz ist ebenso für gesellige Zusammenkünfte vorhanden wie unsere nett eingerichtete Pommernstube und die Sitzecke im Artrium im Erdgeschoss, die gerne für Andachten genutzt wird.

Besondere Serviceleistungen: 

Kinderspielplatz unmittelbar neben dem Haus. Im Haus: Sauna, Tischtennisraum, Tisch-Kicker. Für Tagungen, Seminare, Rüstzeiten von Gruppen, Chören usw., aber auch für individuellen (Familien)-Urlaub zu empfehlen und möglich.

Freizeit im Haus: 

Ein umfangreiches Angebot an Gesellschaftsspielen, eine Tischtennisplatte und ein Kicker lassen neben der Sauna keine Langeweile aufkommen.

Freizeit im Aussengelände: 

Der große Garten bietet ausreichend Platz zum Sonnenbaden, einen großen Spielplatz und einen gemütlichen Grillplatz.

Ausflüge und Bildungsangebote

Der wunderschöne Sandstrand mit flachem Wasserzugang ist fußläufig in 10 Minuten zu erreichen (für nicht ganz so gute Wetterlagen gibt es ein großes Meerwasserschwimmbad) und der Bahnhof mit der Usedomer Bäderbahn, die die Seebäder auf kurzem Weg verbindet, ist 20 Minuten entfernt. Das Historisch-Technische Museum Peenemünde ist ebenso ein Anziehungspunkt in der nächsten Umgebung wie die Halbinsel Gnitz und Karls´s Erdbeerhof in Koserow.

 

Die Kirchen der Insel Usedom sind für Besichtigungen offen und bieten vor allem während der Sommermonate zahlreiche Konzert und Lesungen. Informieren Sie sich gerne unter http://kirche-auf-usedom.de.

Historisch-Technisches Museum Peenemünde: Hier finden Sie Informationen über eine der größten technischen Leistungen unserer Zeit. Der gelungene Start der ersten Fernrakete der Welt in der Heeresversuchsanstalt Peenemünde besiegelte am 3. Oktober 1942 einen der spektakulärsten, aber auch gefährlichsten technischen Durchbrüche des 20. Jahrhunderts.
Dokumente, Originalteile und Modelle vermitteln eine Vorstellung von der Arbeit der Peenemünder Spezialisten und von den verheerenden Folgen der neuen Waffe. Darüber hinaus zeigt das Museum Flugzeuge, Hubschrauber und ein Raketenschiff aus Beständen der Nationalen Volksarmee der DDR.Das Museum befindet sich im ehemaligen Kraftwerk der Heeresversuchsanstalt, das selbst ein bedeutendes technischen Denkmal ist.

Gelegen zwischen den Gemeinden Koserow und Zempin in freier Landschaft, ist die Gedenkstätte des Malers Otto Niemeyer-Holstein - Lüttenort eine besondere Kulturstätte der Insel Usedom. An der deutschen Ostseeküste hat sie nicht ihresgleichen. Anlage, Garten, Bauten, Atelier und Ausstellungen ergeben einen Zusammenhang, in dem sich Natur und Kunst unmittelbar begegnen. Der Maler Otto Niemeyer-Holstein (1896-1984) dessen Bilder seit 1919 in Ausstellungen gezeigt und von Sammlern und Museen erworben wurden, hatte sich Anfang der dreißiger Jahre von dem offiziellen Geschehen abgewendet, nicht aber von den Freunden und den kulturellen Ansprüchen; im Gegenteil, dieses Lüttenort wurde und bleibt ein Ort der Begegnung und mannigfachen Geschehens, eine Art geistiger Oase - im Umgang mit Künstlern und Kunstfreunden.

Das Rungehaus in der Kronwiekstr. 45 in Wolgast wurde 1750 erbaut und diente zur damaligen Zeit als Wohn- und Handelshaus der Familie Daniel Niklaus Runge, der der schwedischen Krone diente, da dieser Landstrich zu damaligen Zeit Schweden unterstand. Hier wurde 1777 Philip Otto Runge, der Maler und Mitbegründer der romantischen Malerei geboren. In seinem Ursprung blieb das Haus bis zur heutigen Zeit erhalten und diente bis 1993 als Wohnhaus. Das Haus sowie Nebengebäude und Hof wurden 1996/97 saniert und im Jahr 1997 als Gedenkstätte Phillip Otto Runges eröffnet. Zu sehen sind hier der künstlerische Lebensweg des großen Malers sowir ein Teil seiner Werke in moderner Form gestaltet. Im Nebengebäude hat ein Metallrestaurator seine Wirkungsstätte eingerichtet.

 

 

Schlafplätze

Unser Haus verfügt über Einzelzimmer, Doppelzimmer und Mehrbettzimmer. Bei den Mehrbettzimmern handelt es sich um Kombinationszimmer, d.h. es gibt mehrere Schlafräume. Die Kombinationszimmer eignen sich für Einzelreisende in Gruppen mit gemeinsamer Badnutzung oder auch Familien. Die meisten Zimmer verfügen über ausreichend Platz für Zustell- und Kinderbetten.

Anzahl Schlafplätze: 
58
Anzahl 1-Bett Zimmer: 
3
Anzahl 2-Bett Zimmer: 
9
Anzahl 3-Bett Zimmer: 
9
Anzahl 4-Bett Zimmer: 
1
Anzahl 6-Bett Zimmer: 
1

Seminarräume

Anzahl Gruppenräume: 
2

Preisinformationen

Vollpension: 55.00 € p. P. Halbpension: 47.00 € p. P. Übern./Frühstück: 40.00 p. P. Kinder: 1 - 11 J.: 50 % 12 - 15 J.: 15 % ermäßigt.

Gruppenpreise auf Anfrage-

Erwachsene

nur Übernachtung: 
33,00 €
Übernachtung inkl. Verpflegung: 
55,00 €

Jugendliche

nur Übernachtung: 
16,00 €
Übernachtung inkl. Verpflegung: 
27,50 €

Kommentare

Preisempfinden: 
0
Noch keine Bewertungen vorhanden
Zimmer und Räume: 
0
Noch keine Bewertungen vorhanden
Lage und Erreichbarkeit: 
0
Noch keine Bewertungen vorhanden
Sauberkeit: 
0
Noch keine Bewertungen vorhanden
Verpflegung: 
0
Noch keine Bewertungen vorhanden
Freundlichkeit und Service: 
0
Noch keine Bewertungen vorhanden
Ausstattung: 
0
Noch keine Bewertungen vorhanden

Ich würde mich für Preise für eine Schulklasse für eine Woche im Juni 2017 interessieren . Es geht um 22 Jugendliche im Alter von 15-16 Jahren und 2 Betreuer . Vollpension würde gewünscht. ..
Vielen Dank für die Info. ...

Bewertung abgeben