Gesamtkonferenz der Evangelischen Freiwilligendienste in Bad Herrenalb

Die hier zusammengeschlossenen evangelischen Träger verfügen über jahrzehntelange Erfahrung in den Freiwilligendiensten und haben diese von Beginn an als Bildungs- und Orientierungszeit für Menschen gesehen und entwickelt und führen diese nach einheitlichen Qualitätsstandards durch. Pro Jahr sind heute rund 14.000 Freiwillige bei den Evangelischen Freiwilligendiensten im Einsatz - im FSJ, BFD und in internationalen Freiwilligendiensten. Die Evangelischen Häuser präsentierten ihre vielfältigen Angebote und Leistungen im Rahmen eines kleinen Präsentationsstandes. Die nachhaltige und faire Zusammenarbeit zwischen Evangelischen Freiwilligendiensten und den Evangelischen Häusern soll in Zukunft weiter ausgebaut werden. Heiner Witte, Vorsitzender der Evangelischen Häuser, interessierte sich in seinen Gesprächen besonders für die zukünftigen Bedarfe in diesem wichtigen Arbeitsfeld. Ein kontinuierlicher Austausch zwischen Nutzer*innen und Anbieter*innen ist absolut sinnvoll und hilfreich für beide Seiten. Diesen Dialog fortzuführen wird eine der wichtigen Aufgaben für die kommenden Jahre sein. Heiner Witte bedankte sich bei der Geschäftsführung der Evangelischen Freiwilligendienste für die kurzfristige Möglichkeit, die Evangelischen Häuser auf der diesjährigen Konferenz in Bad Herrenalb präsentieren zu können.