Willkommen

Finden Sie Ihr evangelisches Haus

von
Ursprung
Wählen Sie den gewünschten Umreis und klicken Sie dann in die Karte. Zum Ändern einfach neuen Umkreis wählen und auf einen anderen Punkt in der Karte klicken!
Viel Erfolg!

Angebote

Für Schulklassen, Konfirmanden- und Seminargruppen oder auch für Kinder- oder Jugendfreizeiten stehen aktuell noch folgende freie Belegungsmöglichkeiten an Werktagen, zu einigen Wochenenden und innerhalb der Oster- und Sommerferien 2019 zur Verfügung.
Familie unterwegs heißt, viele Wünsche unter einen Hut zu bringen, Ausruhen und Entspannen, Abenteuer und Akltion, Wandern und Schwimmen. Um noch mehr Familien einen Urlaub zu ermöglichen, haben wir unsere Kinderpreise (bei 2 Vollzahlern im Zimmern) dauerhaft gesenkt. Freie Zimmer stehen im August noch zur Verfügung. Wir freuen uns über Ihren Anruf oder Ihre E-Mail. 06708 6176611 oder empfang@ebernburg.de Ihr Ebernburg-Team
Winter-Spezial - Zingsthof
Genießen Sie die winterliche Ostsee auf dem Darß zum Wintersonderpreis ab 45 € pro Nacht und Ferienwohnung in der Familienferienstätte Zingsthof.
Jugend baut Kirche; Die "Jugendherberge" mit dem spirituellen etwas
In herrlicher Natur, ideal zum abschalten und relaxen, ohne dass man von anderen Gruppen gestört wird, liegt das Jugendaus Knappenberg. Wir laden Sie und Ihre Gruppe ein, eine Woche Natur pur und tolle Ausflüge zu genießen.
Mit Ihrer Veranstaltung in einem unserer Bildungs- und Tagungszentren geben Sie ein klares Statement für Klimagerechtigkeit. Bei Buchung eines Seminares, einer Tagung oder Konferenz zahlen wir an die Klima-Kollekte (Kirchlicher Kompensationsfonds mit Sitz in Berlin) für die durch die Veranstaltung entstandenen Emissionen so viel, dass damit die Treibhausgase an anderer Stelle vermieden werden können. Mehr über die Klima-Kollekte
Textblock
Textblock Startseite 2

Meldungen

13.11.2018
Bereits seit Sonntag, dem 11. November präsentieren sich die Evangelischen Häuser über ihren Stand und zeigen ihren breiten Strauß an Möglichkeiten zu Beherbergung, Freizeit, Tagung & Bildung.
28.10.2018
Seit dem 15. Oktober 2018 verstärkt Daniela Hollmann die Arbeit in der Geschäftsstelle der Evangelischen Häuser. Gabi Jahn und Heiner Witte freuen sich darüber, eine neue kompetente Kollegin gewonnen zu haben.
18.10.2018
Kolleginnen und Kollegen der Evangelischen Häuser in Bayern diskutierten in Nürnberg über den Profil- und Konzentrationsprozess (PuK) in der bayrischen Landeskirche. Die evangelischen Jugend-, Ferien-, Bildungs- und Tagungshäuser in Bayern bringen sich aktiv in diesen Prozess mit ein. In den kommenden Monaten wird weiter an der Zusammenarbeit und der Weiterentwicklung der Evangelischen Häuser in Bayern gearbeitet. Die Anbindung an die EKD-Ebene, der kontinuierliche Wissenstransfer und die kollegiale Beratung spielen dabei eine zentrale Rolle. Heiner Witte sicherte den Kolleg*innen in Bayern die weitere Unterstützung der Bundesebene zu.
18.10.2018
Im schönen Seebad Zinnowitz auf der Sonneninsel Usedom liegt das Gruppen- und Tagungshaus „Haus Kranich“. Das Haus verfügt über 23 Zimmereinheiten mit insgesamt 60 Betten. Neben klassischen Einzelzimmern und Doppelzimmern gibt es auch geräumige Appartements mit mehreren Schlafräumen. Tagungsräume in verschiedenen Größen stehen ebenso zur Verfügung wie ein Fernsehraum, eine kleine Bar, mehrere Spiel- und Bastelräume und eine Sauna. Über den Anbau eines neuen Tagungskomplexes mit weiteren behindertengerechten Zimmern und den aktuellen Stand der Planungen informierte sich Heiner Witte bei der Leitung dieses Evangelischen Hauses im Norden, Sonja Maier.
18.10.2018
Ganz in der Nähe des Hamburger Fischmarktes und in Nachbarschaft des Schellfischpostens, liegt die Seemannsmission Hamburg/ Altona. Gabi Jahn und Heiner Witte trafen sich in diesem Evangelischen Haus im Norden um die kommenden Präsentationen auf der EKD-Synode in Würzburg und auf der Landessynode der Ev.-Luth. Kirche Hannovers zu planen. Die Leitung der Seemannsmission Hamburg/ Altona freute sich über den Besuch und der obligatorische Fototermin vor den historischen Lastkränen im Hamburger Hafengebiet durfte nicht fehlen.